Jenni Rivera Eltern: Rosa Saavedra, Pedro Rivera und Geschwister

Die verstorbene mexikanisch-amerikanische Sängerin und Songwriterin Jenni Rivera genoss ihr Leben dadurch, dass sie für ihre berufliche und familiäre Dynastie in der Musikindustrie bekannt war.

Obwohl Jenni am 9. Dezember 2012 verstarb, strahlt sie noch immer in der Erinnerung ihrer Fans und ihrer Familie. Die verstorbene Sängerin wurde als Tochter ihrer Eltern Rosa Saavedra und Pedro Rivera geboren.

Dieser Artikel enthält Informationen über Jenni Riveras Eltern und Geschwister.

Jenni Rivera Eltern lieben das Leben

Jenni Riveras Eltern, Rosa Saavedra (Mutter) und Pedro Rivera (Vater), lernten sich kennen, als sie noch in Mexiko nahe beieinander lebten. Das Paar hatte geplant, durchzubrennen, während Don Pedro sich durch den Verkauf von Lotterien auf der Straße finanziell vorbereitete.

Es scheint, dass Doña Rosa erst vierzehn Jahre alt war, als sie ihre Beziehung eingingen. Leider wurden sie von Doña Rosas Vater erwischt und erstattete Anzeige gegen Don Pedro, weil er sie mitgenommen hatte.

Doch ihr Vater hielt die beiden nicht davon ab, sich zu lieben. Ihre 45-jährige Ehe verbrachten sie gemeinsam mit ihren sechs Kindern. Sie zogen als Ehepaar in die USA und bauten gemeinsam ihre Karriere und Familie auf.

Jennis Mutter Rosa erfuhr durch Zufall, dass ihr Mann, Don Pedro, eine Affäre hatte, und brachte ihren gemeinsamen Sohn auf dem Bild des Jungen zur Welt. Sie zögerte nicht, die Scheidung gegen ihn einzureichen.

Das ehemalige Ehepaar zeigte sich in Doña Rosas Video für ihre Social-Media-Konten. Trotz ihres Familiendramas endeten sie 2008 in gutem Einvernehmen.

Jenni Riveras Vater Pedro Rivera Biografie

Am 23. Februar 1943 wurde Pedro in La Barca, Jalisco, Mexiko geboren. Wie ihre Tochter ist Pedro Rivera vor allem als regionale mexikanische Künstlerin und Komponistin bekannt.

Doch bevor er den höchsten Höhepunkt seines Lebens erreichte, begann er als Multitasking-Arbeiter als Bauer, Fotograf und Straßenverkäufer.

Während er auf seinen großen Durchbruch in der Musikindustrie wartete, erhielt Don Pedro volle Unterstützung von seiner Familie, insbesondere von seinen Kindern.

Jenni Rivera mit ihrem Vater Pedro Rivera

Jenni Rivera mit ihrem Vater Pedro Rivera

Im Dezember 1989 erhielt er von seiner verstorbenen Tochter Jenni einen goldenen Stift als Weihnachtsgeschenk, um ihn daran zu erinnern, dass er einer der größten Komponisten werden würde. Mit dem Glück und der Entschlossenheit seiner Feder schrieb er eines seiner herausragendsten Werke: „Der Fall von Noriega“.

Anfang 1990 setzte Jenni Riveras Vater, Pedro Rivera, seine Karriere in der Musikindustrie fort, um offizieller Komponist zu werden.

Jenni Rivera Mutter Rosa Saavedra Biografie

Doña Rosa hat auf ihrem Instagram-Konto oft Videos gepostet, in denen sie Rezepte mit ihrer Familie und Freunden als ihren Gästen teilt. Rosa Saavedra wurde am 18. April 1944 geboren. Sie ist derzeit eine mexikanisch-amerikanische Medienpersönlichkeit.

Jennis Mutter genießt normalerweise ein friedliches Leben, da sie Vollzeitmutter ihrer sechs Kinder und Ehefrau ihres Mannes ist.

Im Jahr 2013 wurden bei Rosa Saavedra Knoten an ihren Stimmbändern festgestellt. Glücklicherweise erholte sie sich vollständig davon, da ihre Kinder sich um sie kümmerten.

Jenni Riveras Mutter Rosa Saavedra

Die mexikanisch-amerikanische Medienpersönlichkeit Rosa Saavedra

Jenni Riveras Geschwister

Jenni Riveras Geschwister sind Pedro Jr., Gustavo, Lupillo, Juan und Rosie. Sie haben auch außergewöhnliche musikalische Talente, aber Pedro Jr. beschloss, eine spanischsprachige Kirche, Iglesia Primer Amor, in Whittier, Kalifornien, zu leiten.

Gleichzeitig arbeitet Rosie derzeit als Buchautorin und Rednerin im Fernsehen. Unterdessen erhielt Lupillo Rivera 2010 für sein Album „Tu Esclavo Y Amo“ einen Grammy.

Jenni Rivera mit ihren Eltern und Geschwistern

Jenni Rivera mit ihren Eltern und Geschwistern

Jenni hatte während ihrer lebhaften Zeit ein großartiges Verhältnis zu ihren Geschwistern. Auch nach ihrem Tod ist sie immer noch ihre Inspiration für Arbeit und Privatleben.

Schreibe einen Kommentar